Gartentipps

 

Gartentipps März

 

Im März werden die Tage länger, der Boden erwärmt

sich langsam. Die ersten Frühlingsblumen stecken ihre Köpfe aus der Erde.

Jetzt ist der Frühling nicht mehr weit.

Mit dem Steigen der Temperaturen steigt auch die Notwendigkeit, im Garten was zu tun.

 

Also: Auf die Plätze, fertig, Los !

 

Noch vor dem offiziellen Frühlingsbeginn am 20. März lassen sich vielerlei Gartenarbeiten erledigen.

 

  • Bereits ab Ende Februar ist es möglich, Obstgehölze zu schneiden. Geschnitten werden Apfel-, Birnen- und Pflaumenbaum ausschliesslich an frostfreien Tagen. Gleiches gilt für Beerensträucher.

 

  • Anfang März können bei milder Witterung Zwiebeln, Radieschen und Petersilie gesät werden.

 

  • Wichtig ist, die Aussaat mit Vlies oder Folie zu schützen.

 

  • Auch Spinat und Rettich gelten als robust und können im zeitigen Frühjahr ausgesät werden.

 

  • Gewidmet wird sich im Frühling auch dem Rasen, der Dünger benötigt.

 

  • Das Frühjahr ist idealer Pflanzzeitpunkt für Stauden und Bäume. Zu gross gewordene Pflanzen können geteilt werden.

 

  • Je früher im Jahr Sie mit dem Unkrautjäten beginnen, desto unkomplizierter gestalten sich die Pflege und das Sauberhalten der Beete in der Folgesaison.

 

  • Wer einen Teich besitzt, sollte diesen spätestens im April reinigen.

 

5 Tipps, die man im Frühjahr beachten sollte:

 

  1. Die ersten Unkräuter spriessen und müssen entfernt werden. Jetzt geht das noch relativ schnell. Die Beete müssen sauber gemacht werden, die Erde in den Beeten sollte aufgelockert werden. Jetzt ist Zeit, die Gartenerde mit reifem Kompost zu verbessern. Das gibt den Pflanzen eine optimale Starthilfe.

 

  1. Auch der Rasen verlangt Aufmerksamkeit. Vor der ersten Düngergabe den Rasen vertikutieren, um Moos zu entfernen. Mit dem Mähen kann man noch etwas warten. Bevor man den Dünger ausbringt, sollte der Rasen gründlich abgeharkt werden, um verfilztes Gras, Moos,

Laub und die Rückstände vom Vertikulieren zu

entfernen.

 

  1. Zu Hause können jetzt die meisten Pflanzen vorgezogen werden. Tomaten, Paprika, und viele andere Gemüsesorten, Sommerblumen, aber auch schon einjährige Sommerblumen.

Die beste Saatzeit kann man bei gekauften Samen auf

der Rückseite der Samenpackung ablesen.

Hat man selbst gesammelte Samen, so kann man im

Internet nach Informationen zum richtigen

Aussaatzeit-punkt suchen.

 

  1. Auch im Gemüsegarten kann es langsam losgehen. Möhren, Radieschen, Spinat, Salat, Kresse aber auch Zwiebeln können ausgesät werden. Vor der Aussaat muss die Erde ausreichend abgetrocknet sein. Bei den frühen Aussaaten ist es angebracht, die Beete mit Vlies abzudecken. Das Vlies schützt die Saat vor Austrocknen, Sonne und kaltem Wind.

 

  1. Beerensträucher und Obstbäume können bereits jetzt gepflanzt werden. Stützpfähle nicht vergessen. Auch Obstbäume und Beerensträucher müssen nach dem Einpflanzen kräftig gewässert werden. Die Baum-

scheiben kann man ausserdem auch mulchen, das

bekommt den Bäumen gut.